Depalettieren mit Hilfe eines Kamerasystems

Projekt: Depalettieren von Bauteilen von Europaletten und Zuführung zur Fördertechnik

Kunde: Automobilzulieferer

Aufgabe: Ein 8kg Bauteil soll im 3-Schichtbetrieb alle 10-Sekunden auf die Fördertechnik gelegt werden

Lösung: Ein Roboter ist mit einem Backengreifer, sowie einer Kamera zur Lageerkennung der Bauteile ausgestattet. Über eine Auswerteeinheit wird die Lage erkannt und der Roboter legt das Teil gegebenenfalls in eine Wendestation ein. Das positionierte Teil wird aufgenommen und auf die Förderstrecke zur Weiterbearbeitung gelegt. Ein Sauggreifer zum einrasten auf dem Bauteilgreifer ist für das Zwischenlagenhandling eingebaut.

Komponenten und Leistungen:

  • Simulation der Anlage auf PC Basis, um das beste Platz-Nutzen-Verhältnis zu ermitteln
  • Konstruktion und Bau des Bauteilgreifers
  • Konstruktion und Bau des Sauggreifers
  • Konstruktion und Bau der Zwischenablage bzw. Umgreifstation
  • elektrische Planung mit E-Plan und Schaltschrankbau
  • KUKA Roboter mit Steuerung und Bedienpanel
  • tageslichtunabhängige Infrarotkamera
  • Fremdlichtabschottung
  • Fördertechnik mit Wendestation
  • Roboterprogrammierung
  • SPS-Programmierung
  • Aufbau und Testbetrieb in unserem Werk
  • Lieferung und Montage der kompletten Anlage
  • Bau der Schutzumhausung beim Kunden
  • zusätzliche Absicherung mit Lichtschranken mit Muting an der Förderstrecke
  • Mechanischer und Elektrischer Aufbau beim Kunden
  • Inbetriebnahmen beim Kunden
  • Schulung des Bedienpersonals
  • CE-Konformitätserklärung
  • Technische Dokumentation

Simulation einer Depalettierzelle mit Roboter

Bau einer Roboterzelle mit Kamerasystem


Sie möchten mehr über uns erfahren?
Dann setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung.