Bestücken von Fräsmaschinen

Projekt: Be-/Entladen von Fräsmaschinen

Kunde: Automobilzulieferer

Aufgabe: Die körperliche Tätigkeit der Mitarbeiter soll auf Grund des hohen Bauteilgewichtes reduziert werden. Ein automatisiertes Be- und Entladen von 3 Fräsmaschinen um die Produktivität zu steigern und die gewünschten Stückzahlen zu erreichen war das Ziel.

Lösung: Ein Roboter ist auf einer Fahrbahn montiert und mit einem 4-fach Greifer ausgestattet. Die Fertigteile werden aufgenommen und nach einem Stapelmuster auf eine Europalette gestapelt. Durch die Fahrbahn kann der Roboter bis zu 3 Maschinen gleichzeitig beschicken.

Komponenten und Leistungen:

  • Simulation der Anlage auf PC Basis, um das beste Platz-Nutzen-Verhältnis zu ermitteln
  • Konstruktion und Bau des 4-fach Greifers
  • elektrische Planung mit E-Plan und Schaltschrankbau
  • KUKA Roboter mit Steuerung und Bedienpanel
  • KUKA Fahrbahn
  • Roboterprogrammierung
  • SPS-Programmierung
  • Integration der vorhandenen Fräsmaschinen inklusive Schnittstellen
  • Aufbau und Testbetrieb in unserem Werk
  • Lieferung und Montage der Anlage
  • Mechanischer und Elektrischer Aufbau beim Kunden
  • Bau der Schutzumhausung beim Kunden
  • Inbetriebnahme beim Kunden
  • Schulung des Bedienpersonals
  • CE-Konformitätserklärung
  • Technische Dokumentation

Simulation einer Maschinenbestückung

Roboteranlage zum Bestücken

Sie möchten mehr über uns erfahren?
Dann setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung.